• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/JF/Gruppenfoto JF.jpg
   

JF Übungsabend vom 11.06.2013

Details

Thema: FwDV3

Am heutigen Übungsabend ging es um die Feuerwehrdienstvorschrift 3 (Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz ), kurz FwDV 3.

Wir haben uns nach dem Antreten auf der Fischelner Feuerwache 7 auf den Weg nach Fichtenhain gemacht um dort praktisch für die FwDV 3 zu üben. Mit dabei das LF 16-TS und die Ausbilder David Klever und Volker Nissing. Dort angekommen ging es zuerst los, mit der Aufstellung hinter dem Löschgruppenfahrzeug in 2er Trupps. Der Gruppenführer gab den Einsatzbefehl:

Gruppe Achtung, folgende Lage:
brennende Grünfläche an der linken Seite des Weges.
Verteiler nach einer B-Länge, Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant.
Angriffstrupp: mit erstem C- Strahlrohr zur linken Seite der brennenden Grünfläche zur Brandbekämpfung vor!

Der Angriffstruppführer wiederholte den Befehl und die Trupps begangen mit ihren jeweiligen aufgaben. Ausgerüstet mit erstem C- Strahlrohr, Feuerwehrleine und Lampen, eilte der Angriffstrupp zu seiner befohlenen Position. Der Wassertrupp rüstete sich mit Hydrantenschlüssel und 2 B-Schläuchen aus und schloss den einen B-Schlauch an den Hydranten und den anderen an die Vorbaupumpe des LF 16-TS an, sodass der Angriffstrupp, der vom Schlauchtrupp bereits seine benötigten Schläuche gelegt bekommen hat, Wasser bekam, und daraufhin 1. C- Rohr Wasser Marsch rief.
Nachdem Wasser und Schlauchtrupp ihre Aufgaben erledigt hatten, wurden diese zum jeweils 2. und 3. Angriffstrupp, die ebenfalls beide mit 2. und 3. C-Strahlrohr zur rechten bzw. linken Seite, der brennenden Grünfläche vorrückten.

Nachdem das „Feuer“ gelöscht wurde, räumten alle miteinander auf und die Übung wurde noch ein paar mal wiederholt. Besonders beeindruckt waren wir, als der Maschinist den Wasserdruck der Pumpe auf 10 Bar steigerte und wir beim Bedienen der Strahlrohre diese starke Kraft in unseren Armen und Händen spürten.

Es war ein spannender und lehrreicher Übungsabend und wir freuen uns schon auf den nächsten.

 Fotos

Text: Janis Yansen, JF Fischeln

Videos der Jugendfeuerwehr

Details

Videos der Jugendfeuerwehr

Chronik der Jugendfeuerwehr Krefeld LZ Fischeln

Details

1.Januar 2004

Aufgrund der großen Nachfrage spaltet sich die 
Jugendfeuerwehr Süd-Ost Abt. Fischeln ab und wird zur 
eigenständigen Jugendfeuerwehr Krefeld-Fischeln. 
Damit bestehen in Krefeld ab heute 3 Jugendfeuerwehren :

JF Krefeld LZ Hüls
JF Krefeld Süd-Ost
JF Krefeld LZ Fischeln

Die Jugendfeuerwehr Krefeld-Fischeln besteht ab nun aus
10 Ausbildern  und 15 Jugendlichen:

~~~

01.05.2004

Die JF nimmt gemeinsam mit den Aktiven des Löschzuges Fischeln am Familientag auf der Rennbahn teil. Die Übungen erweisen sich dort als wahrer Interessenherd. 

~~~

17./ 18.Juli 2004

Mit einem so genannten BF-Tag wird das 1.Halbjahr der 
JF Fischeln beendet.

~~~ 

Februar 2005 

Damit nicht nur die Feuerwehrtechnische Lernseite gefördert wird unternimmt die Jugendabteilung einen Besuch zur Berufsfeuerwehr Duisburg.  Dort wird die Fw 1 besichtigt, die sehr viele Staunen lässt, da die BF Duisburg sehr viele Mehrachser-Fahrzeuge unterhält. Zu guter Letzt wird von dort aus auch noch ein Abstecher zur Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik gemacht. Dort ist der für unsere Region zuständige Rettungshubschrauber RTH  Christoph 9 stationiert. Als wir dort ankommen, war dieser noch unterwegs und landete punktgenau bei unserer Ankunft. Leider konnten wir nicht besonders viele Fragen stellen, weil dieser innerhalb kurzer Zeit wieder aufsteigen musste, um zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn zu fliegen. Dennoch ein gelungener Ausflug.

~~~

Mai  2005 

Auch unsere Sportlichkeit kam auf den Prüfstand, als wir gegen den SV Neptun im Fischelner  Schwimmbad an einem Wasserballspiel teilnahmen. Durch unsere nicht ganz so gut überdachte Taktik und fehlende Spielpraxis verloren wir natürlich bei aller Fairness das Spiel. Ertrunken ist keiner, ….was bei diesem Spiel von Vorteil ist. 

~~~

August 2006 

Zum zweiten Mal wurde der BF-Tag wieder kurz vor den Sommerferien veranstaltet. Mit immer besser werdender Technik wurde auch dieser BF-Tag ein Jahres-Highlight.

~~~

Oktober 2006  

Mike Nagtzaam wird für die JF Fischeln und auch für alle anderen Jugendabteilungen zum Stadtjugendfeuerwehrwart ernannt. Sein Vertreter ist Florian Bolze.

~~~

April 2007

Für ein sauberes Dorf mit Namen Fischeln nehmen wir an der Veranstaltung „Aktion Sauberes Fischeln“ erstmalig mit den Jugendlichen und einigen Ausbildern teil. Man meint gar nicht was man so alles in Büschen finden kann….die Liste wäre hier zu lang…… .

Die WZ berichtet in einem sehr großen Zeitungsartikel über die Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr Krefeld und fördert damit auch die Nachwuchswerbung für alle Jugendabteilungen.

~~~

Mai 2007 

Unter großer Anteilnahme wird für alle Jugendabteilungen der Jugendfeuerwehr Krefeld ein gemeinsamer Gottesdienst in den Räumlichkeiten des Löschzuges Uerdingen an der Hafenstrasse durchgeführt.

~~~

Juli 2007 

Auf Einladung des Fördervereins des Kindergartens „Die Wühlmäuse“ nehmen einige Jugendliche und Ausbilder am Sommerfest teil. Dort haben wir für die Anwesenden Gäste gegrillt und Getränke ausgeschenkt.

~~~

August 2007 

Erstmalig nehmen wir am ENTENRENNEN im Stadtwald teil. Dort werden jede Menge kleiner gelber Badeentchen auf dem Stadtwaldweiher ausgesetzt und mittels der Strahlrohre unserer Feuerwehr als Treibgut ins Ziel getrieben. Jede Ente wurde im Vorfeld für einen kleinen Obulus gekauft, was wiederum einer gemeinnützigen Einrichtung zu Gute kommt. Der Besitzer der Gewinnerente durfte sich auf einen Preis freuen.

~~~

Oktober 2007  

Die Abnahme der Jugendflamme Stufe I und II wird durchgeführt.Alle Jugendlichen bestehen diesen Theorie- und Praxistest mit Bravour.

~~~

Februar 2008  

Der Ausbilder und bisherige stellvertrende Jugendfeuerwehrwart Fischeln Markus Stölb stellt sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Nach Abstimmung durch alle Ausbilder werden Volker Nissing und Florian Rövekamp bei der folgenden Jahreshauptversammlung des Löschzuges zu dessen Nachfolgern durch Herrn BD Dohmen bestellt.

~~~

Juni 2008 

Berufsfeuerwehrtag Nr. 3 steht an und wird mit großer Begeisterung und wieder mal verbesserter Technik und Einsätzen ein gelungener 24-Stunden-Tag.

~~~

Januar 2009 

Passend zur Jahreszeit verbringen wir sportlicherseits mal unsere Freizeit auf dem Eis der Rheinlandhalle. Auch nicht schlecht….gehen kann(fast) Jeder , aber Eislaufen noch lange nicht……

~~~

Februar 2009 

Fast schon selbstverständlich : „Aktion sauberes Fischeln“

~~~

April 2009

Die Jugendabteilung Fischeln präsentiert sich bei der Eröffnung des Jugendzentrum „Stahlnetz“ in Stahldorf und zeigt dort einige Übungen.

~~~

Schützenfest 2009 

Die Jugendfeuerwehrabteilung marschiert mit.

~~~

März 2010 

„Aktion sauberes Fischeln“ …..wir sind wieder mit dabei.  Natürlich J

~~~

Juni 2010 

Durch Neuaufnahmen und Weggang einiger Jugendlicher wird wieder die Jugendflamme der Stufen I und II abgenommen. Auch hier bestehen alle wieder die Prüfungen.

~~~

Januar 2011 

Wieder Kommen und Gehen Jugendliche der Jugendabteilung….aber auch der Aufstieg in die Aktive Einheit der FF Fischeln nehmen einige wahr.

~~~

Juni 2011

Geplant und organisiert durch unsere Dame der Ausbilderriege Jessica Sonnen fahren wir zum Pfingsturlaub auf die Insel Langeoog. Hier verbringen wir herrliche 3 Tage miteinander. Ausbilder und Jugendliche habe ihre wahre Freude daran. ( Einen Extra-Text findet man unter Aktivitäten !)

~~~

Oktober 2011

Einige Jungkameraden verlassen unsere Einheit …dennoch finden wir hier wieder neue Jungkameraden um unseren Nachwuchs weiter zu fördern.

~~~


Dezember 2011

Die Jugendfeuerwehr inklusive Ausbildern leistet  2025 Stunden

~~~ 

März 2012

Die im Frühjahr wiederkehrende Aktion Sauberes Fischeln wird auch diesmal wieder von der Jugendfeuerwehr begleitet. Erstaunlich was sich in einem Jahr an Müll wiederfindet

 ~~~

Juli 2012

Der Berufsfeuerwehrtag findet im Jahr 2012 sein 5-maliges Jubiläum. Auch hier wurden wieder viele Stunden zum Zwecke der Gemeinschaft in der Jugendfeuerwehr gemacht. Es war ein super BF-Tag.  ….und wieder mal größer und besser !!!

 ~~~

September 2012

Fischeln Open wird mit den Aktiven der Stammeinheit gemeinschaftlich durchgeführt.

 ~~~

Dezember 2012

Auf Einladung eines Kameraden der Aktiven Einheit dürfen wir die Berufsfeuerwehr Düsseldorf besuchen.

Die Jugendfeuerwehr inklusive Ausbildern leistet  4584 Stunden

 ~~~

April 2013

Die Jugendfeuerwehr stattet der Flughafenfeuerwehr am Airport Düsseldorf einen Besuch ab. Gigantische leistungsfähige Flugfeldlöschfahrzeuge bekommen wir in Aktion zu sehen.

 ~~~

Juli 2013

Die Jugendfeuerwehrabteilung marschiert beim Schützenfest 2013 wieder mit und hinterlässt einen guten Eindruck.

 ~~~

August 2013

Das Entenrennen im Stadtwald unterstützt die Jugendfeuerwehr mit Mensch und Maschine

 ~~~

Oktober 2013

Endlich wird der langersehnte und mit viel Aufwand produzierte KINO-Review-Tag Wirklichkeit. Alle Beteiligten bekommen den BF-Tag aus 2012 als Kinofilm präsentiert.

 ~~~

Dezember 2013

Die Jugendfeuerwehr inklusive Ausbildern leistet  1621 Stunden

 ~~~

Januar 2014

Die Jugendfeuerwehr schaut sich ein Play-Off Spiel des KEV im König-Palast an. Leider gewinnt Berlin...

 

JF Übungsabend vom 07.05.2008

Details

Thema: Technische Hilfeleistung und Patientengerechtes retten

Ausbilder: Florian Rövekamp, Volker Nissing

Zeit: von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Am heuten Übungsabend ging es um Technische Hilfe und das Absichern einer Einsatzstelle.
Unsere Ausbilder hatten bereits wenige Stunden zuvor auf dem Hinterhof unserer Wache einen kleinen „Verkehrsunfall“ vorbereitet, der ein Fahrzeug das gegen eine Hauswand geprallt ist Simulieren sollte.
Um 18:32 Uhr standen wir alle angetreten und gespannt in der großen Wagenhalle unseres Gerätehauses. Wir wurden grob darüber Informiert wie der Übungsabend ablaufen sollte, aber unsere Ausbilder verrieten nicht zu viel, den der Unfall sollte eine Überraschung für uns sein.

Doch bevor wir mit der Action loslegen konnten ging es erst mal in den Unterrichtsraum für ein wenig Theorie. Es ging um die Definition von Technischer Hilfe und von Retten und darum welcher Trupp bei einem solchen Einsatz, wie einem Verkehrsunfall (VU), welche Aufgaben hat. Damit waren wir gut auf die nun bevorstehende Übung vorbereitet. Wir gingen wieder hinüber in die große Wagenhalle und rüsteten uns mit unseren Uniformen, Helmen und Handschuhen aus und gingen dann Hinaus auf den Hof wo das LF 8/6 schon bereitstand. Wir gingen noch mal um das Fahrzeug und schauten uns an wo welche Geräte liegen die wir nun brauchen werden. Als wir damit fertig waren stellten wir uns hinter dem Löschfahrzeug auf und schon kahm der Einsatzbefehl…

Gruppe Achtung, folgende Lage:

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person!
Angriffstrupp, zur Menschenrettung, mit Erste-Hilfe Rucksack und Kombi-Schneid -und Spreizgerät zur Menschenrettung vor!

Der Angriffstruppführer wiederholte den Einsatzbefehl und es ging los. 2 unserer Kameraden saßen im Auto und Spielten die Verletzten.

Ausgerüstet mit dem Erste-Hilfe Rucksack eilte der Angriffstrupp zum Unfallauto und fing an die Verletzten Personen zu betreuen, während der Wassertrupp (in dem Fall der sogenannte Sicherungstrupp) die Unfallstelle mit Pylonen und Warnleuchten absicherte und der Schlauchtrupp (in dem Fall der sogenannte Bereitstellungstrupp) alle benötigten Gerätschaften zur Rettung der Verletzten vom Löschfahrzeug holte und bereit legte.

Der Melder kletterte währenddessen durch das Beifahrerfenster in den PKW um die Personen zu beruhigen während der Angriffstrupp damit begann mit dem Schneit –und Spreizgerät die Fahrertür aufzubrechen, was ihnen auch zügig gelang und sie somit die eingeklemmten Personen befreien konnten. Diese wurden dann dem imaginären Rettungsdienst übergeben, natürlich hatten wir bei dieser Übung nicht wirklich einen Notarzt und einen Rettungswagen zur Verfügung.

Somit war die Übung geschafft und wir konnte wieder Aufräumen und „Einrücken“.

Damit aber auch keiner zu kurz kommt dürfen nun alle noch mal Ran. In Zweierteams wurden die restlichen Türen des Autos aufgebrochen, Holme zerschnitten und die Fenster eingeschlagen, alles natürlich mit Ausreichend Sicherheitsmaßnahmen und unter Aufsicht unserer Ausbilder.

Zum Ende des Übungsabends wurden alle Geräte wieder auf das Löschfahrzeug verlastet, die „Einsatzstelle“ sauber gefegt und das Unfallauto professionell mit Flatterband gesichert.

Wir hatten viel Spaß und haben wieder viel dazugelernt. Wir freuen uns auf unseren nächsten Übungsabend.

Was ist und macht die Jugendfeuerwehr?

Details

Die Jugendfeuerwehr soll den Jugendlichen einen Einblick in die Welt der Feuerwehr geben und Ihnen Theorie sowie Praxis lehren. Ein Grundgedanke ist es somit auch neue Mitglieder für die Mannschaft der FF zu gewinnen.

Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Krefeld, Jugendabteilung Fischeln bilden seit dem 01.01.2004 eine eigene Einheit. Bis zu diesem Zeitpunkt waren sie Mitglieder der Jugendfeuerwehr Krefeld Süd-Ost. Doch da im Bereich Fischeln eine große Nachfrage bestand, entschied man sich eine eigenständige Jugendfeuerwehr Fischeln zu gründen. Zur Zeit besteht diese Einheit aus 7 Jugendlichen sowie 4 Neuzugänge und 12 Ausbildern. Bei den Übungsabenden, die alle 14 Tage immer Dienstags stattfinden, wird den Jugendlichen die Theorie sowie auch die Praxis nahe gebracht. Auf dem Übungsplan stehen verschiedene Schulübungen so wie auch Fahrzeug- und Gerätekunde. Aber damit der Spaß, der im Vordergrund steht, nicht zu kurz kommt gibt es auch einige andere Aktionen die bei den Übungsabenden gemacht werden. Dazu gehört zum Beispiel im Sommer zusammen Fussball zu spielen oder im Winter zusammen Eislaufen zu gehen.

                                                                 

Gruppenfoto der JF-Abteilung 2014

 

Falls Interesse besteht, wie so ein Übungsabend abläuft, haben wir einen beispielhaften Ablauf für Euch geschrieben den wir nachfolgend kurz vorstellen möchten: 

JF Übungsabend vom 11.06.2013

 

Unterkategorien

   
Copyright © 2017 fffischeln.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER

QR-Code der Seite