• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/Start/startseite.jpg
   

Hauptmenü  

   

Fahrzeugweihe HLF mit besonderem Gottesdienst


Details
Neues Löschfahrzeug wurde gesegnet
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wollten sich über 350 Bürger und viel lokale Politik-Prominenz diesen Open-Air-Gottesdienst auf der Fischelner Feuerwache nicht entgehen lassen.


Im Dialog mit den Mitgliedern der Fischelner Jugendfeuerwehr ließ sich Kaplan Marc Kubella im Gottesdienst verschiedene Einsatz-Knoten zeigen und erklären. Kaplan Kubella, selbst aktives Mitglied der Fischelner Wehr, konnte ergänzen, dass solche Rettungsknoten immer wieder bei den Übungsabenden trainiert werden, denn im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. So verhält es sich auch mit den Texten aus der Bibel und mit unseren Gebeten. Wir müssen diese uns immer wieder in Erinnerung rufen und verinnerlichen – um im entscheidenden Moment zu wissen, was unser Auftrag als Feuerwehr und Christ im Alltag ist.

Zum Vaterunser ließ Kubella eine Feuerwehrleine durch die Reihen gehen, die jeder Gottesdienstbesucher zum Gebet fest in die Hand nahm. „Wir ziehen alle an einem Strang und jeder kann spüren, die Leine gibt halt. Ganz in der Mitte der Leine, unsichtbar, ist ein Strang, um den alle Fäden gewoben sind. Man nennt diesen Strang `Seele`. Wir Christen vertrauen darauf, da ist einer, der uns hält, der uns Sicherheit gibt. Wir nennen ihn Gott und Vater. Die Feuerwehrleine ist ein gutes Beispiel für Gemeinde und Feuerwehr.“
Bürgermeisterin Karin Meinke dankte den Fischelner Feuerwehr-männern und -frauen, aber auch den Familien, dass sie so viel Verständnis für das Ehrenamt ihrer Angehörigen aufbringen. „Dieser Dienst ist für unsere Stadt ein "unverzichtbarer Beitrag" für die öffentliche Sicherheit, sagte Meinke.
Musikalisch wurde dieser Gottesdienst von den Pfarrbläsern St. Stephan unterstützt. Den Abschluss bildete die Fahrzeugsegnung. Kaplan Kubella segnete gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Marc Harms das Feuerwehrauto und bat um Schutz für die Menschen, die damit zum Einsatz fahren.
Kubella übergab Löschzugführer Burghardt Wissmann auch ein kleine Plakette des Heiligen Christophorus. Sie findet ihren Platz im neuen Löschfahrzeug. Christophorus ist einer der vierzehn Nothelfer und wird in dieser Funktion als Helfer gegen einen unvorbereiteten Tod verehrt.
Mit einem Platzkonzert, Kinderprogramm und Grillfest feierten die „Fischelner Funkentöter“ mit ihren Gästen diesen gelungenen Sommer-Gottesdienst.
Text: Markus Wurm

   

Einsatz-News  

22.07.2017  Wohnungsbrand  in KR-Mitte, Garnstraße, EG  mehr ...
19.07.2017  Flächenbrand (groß)  in Forstwald, Stockweg  mehr ...
15.07.2017  Heimrauchmelder A2  in KR-Süd, Buchenstraße  mehr ...
   

Nächste Termine  

   
Copyright © 2017 fffischeln.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER

QR-Code der Seite